070712

Dröhnender Bass in den Füßen und Schweiß in der Luft. Nebel strömt durch nicht enden wollende Flure. Es riecht nach Mensch und Limette; mehr nach einem als nach dem anderen. Bei jeder Bewegung streifen sich Körper. Sie reibt sich an ihm, lässt die Hüften kreisen, schiebt sich näher. Ihr Rock rutscht so hoch; sie sieht aus wie eine Nutte in zu großen Schuhen. Er steht stocksteif und schaut pikiert. Er weiß nicht, wohin mit seinen Händen.

Ein Bier, einen Caipirinha, Wodka und Jägermeister später bewegen sich die Wände. Die Musik verkommt zu einer Kakophonie, oder war sie es schon immer? So viel Schweiß in der Luft. Bei jedem Atemzug sammelt sich fremde DNA in meiner Kehle. Das Zittern der Bässe könnte auch aus meinen Beinen kommen.

Zuhause summen Herz und Ohren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s