180813

Blank. Weißglatt im Schweben, hellzart im Fallen.

Ich mag das kleine Mädchen mit der großen Nase nicht, das Menschenketten lachend um ihre Finger wickelt. Hinter ihrem Lachen verbirgt sich eine Fratze mit spitzen Zähnen, aber ihr Sein ist so unbedeutend wie ein kläffender Köter. Sie zerrt an den Nerven mit ihren ewigen Liebesschreien. Ich habe selten jemanden so sehr verachtet.

Zerkratzt. Rauer Nachklang im Nachtklang, wenn das Flüstern zwischen den Ohren immer lauter wird und nach mehr greifen will. Zwischen den Sprossen ein Leerraum, sodass die Hand abgleitet und die Füße ins Stocken geraten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s